U17 Elite: Niederlage gegen Pfadi Winterthur

0
0
0
s2smodern

Die U17 Elite verliert das Spitzenspiel gegen Pfadi Winterthur mit 21:26 (11:14).

In einer animierten Partie auf hohem Niveau kämpften die HSG-Junioren während 60 Spielminuten mit vielen Emotionen und einem hohen Engagement. Die Stimmung in der Sporthalle war geladen und emotional, jedoch zwischen den beiden Teams stets fair und respektvoll.
Dass, die Winterthurer die Partie auf Ihre Seite bringen konnten lag zum einen an einem stärkeren Rückraum mit entsprechenden einfachen Toren und an einem Quäntchen mehr Wettkampfglück. Kam hinzu, dass das physische Kreisläuferspiel der HSG für einmal nicht zum Erfolg führen durfte.
Die HSG konnte während 20 Spielminuten sehr gut mithalten, war jedoch offensiv in einigen Phasen zu fehleranfällig und musste die ganze zweite Halbzeit über einem Rückstand hinterher rennen. Mehr als der zweimalige Anschlusstreffer war an diesem Tag nicht möglich; das Spiel blieb aber bis zum Schluss offen.
Speziell das Überzahlspiel der HSG, ein Faktor, welcher Spitzenspiele oft entscheiden kann, ist aktuell zu wenig erfolgreich. Weiter sind 15 technische Fehler zu viel und können knappe Spitzenspiele eben in eine Richtung entscheiden. Zudem muss die U17 Elite am Durchsetzungsvermögen aus dem Rückraum arbeiten um gegen starke Defensivreihen, wie diese die Winterthurer darstellten erfolgreich zu sein.
Positiv bleibt aber festzuhalten, dass die U17 Elite sich während 60 Spielminuten dem Duell mit dem Gegner stellte, nie aufgab und ein deutlich verbessertes Engagement gegenüber der Partie in Schaffhausen zeigte. Im emotionalen Bereich war die bestimmt ein Schritt nach vorne. Dabei sollen aber wieder Punkte resultieren.

Am kommenden Samstag trifft die U17 Elite auswärts auf die SG Lakeside und will sich mit einer konzentrierten Leistung wieder zurück auf die Siegerstrasse bringen.

Hopp HSG!

HSG Nordwest – Pfadi Winterthur 21:26 (11:14)
Sporthalle Birsfelden – SR Spuler/Spuler – Strafen: 5x 2Minuten gegen Nordwest, 4x 2 Minuten gegen Pfadi Winterthur – Torfolge:
HSG Nordwest: Scheidiger (2 Paraden)/Santeler (7 Paraden); Reichmuth (3), Dietwiler (2), Stöckli, Spring (4/1), Meister (2), Zusman, Koc (4), John, Aleksandric (1), Bialas (3), Metter, Schäppi (2).
Pfadi Winterthur: Vorlet (3 Paraden)/Riond (2 Paraden); Zumbrunn, Dörflinger, Müller (1), Yesilöz (8), Dittert (6), Rüegger (3), Egli (7/2), Lioi (1), Klos, Latzer, Trepte, Wanner.

TV Birsfelden

TV Birsfelden
Postfach
4127 Birsfelden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Kontakt

Login