„Morgenstund hat Gold im Mund"

0
0
0
s2smodern

Um 08.30 Uhr trafen sich ein Teil von der Mannschaft zum Frühstück. Es war von Anfang an eine gute Stimmung im Team und alle waren top motiviert.

Besteht die Chance einen „grossen" zu knacken auch in der Anspielzeit...? Unser Gegner Muttenz I war in etwa gleich gut auf die Anspielzeit eingestellt und es ging auch entsprechend von Beginn weg zur Sache. Der TVB 3 fand ein guter Einstieg in das Match und konnte die ersten 10 Minuten mehr als ausgeglichen gestalten. Muttenz hat das Heimteam wohl auch nicht ganz so erwartet. Unser Motto war klar, so lange wie möglich ein ausgeglichenes Spiel zu gestalten. Bis zur Pause war der Spielstand 13 : 16 für Muttenz.


In der Pause hatten wir gute Analysen zu den Kleinigkeiten, die es zu verbessern gibt. Den Anschluss zu verlieren war verboten! Wir wussten also wo es geschlagen hatte und mussten den Rückstand wieder wett machen...


So gesagt so getan, wir kamen in den ersten Minuten bis auf ein Tor an Muttenz heran. So blieb der Spielverlauf mit nie mehr als 2 Tore Unterschied, spannend und wir blieben dran. Rund 8 Minuten vor Schluss, hätte der Staff zwingend das Time Out nehmen müssen beim Spielstand von 24 : 25 für Muttenz. Durch dieses Versäumnis, blieb die Konstanz im Team nicht mehr gleichermassen aufrecht und der Gegner konnte in den Schlussminuten den Match zu seinen Gunsten entscheiden. Es war eine wirklich gute Teamleistung die mit dem Endresultat von 27 : 32 etwas zu deutlich verloren ging.


Diese Leistung macht Lust auf das nächste Spiel, so muss unser Auftritt auch kommenden Sonntag aussehen....

 

TV Birsfelden

TV Birsfelden
4127 Birsfelden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Login