3. Liga: Fast wie an der Handball-WM

0
0
0
s2smodern

Spannend bis zu Schluss, hielten die 3-Ligisten die Party gegen HC Vikings Liestal II am vergangene Samstag bis zum Schluss offen.

Über das ganze Spiel gesehen, rannte das TVB-Team zwar immer einem 2-3 Tore Vorsprung des Gegners hinterher, da Liestal seine Energie aber lieber an teaminternen Gerangel vergab, konzentrierten sich die TVB kontinuierlich - mit Erfolg - auf das Spiel geschehen.

So konnte Liestal nie, infolge Stellungsfehler, Konzentrations- und Kommunikationsmangel einen Vorsprung halten, welches wir wiederum zu unseren Nutzen umwandelten. Mit dem Halbzeitstand von 12:10, war analog der Handball-WM daher noch alles offen. Die letzte Feinsteuerung wurde in der Garderobe vorgenommen und somit erfolgte zwei Minuten, nach Beginn der zweiten Halbzeit, der verdienten - erstmaligen Ausgleich. Zudem hielt Luca Müller, das Team mit seinen erfolgreichen 7m jedes Mal im Spielgeschehen. Gedanklich steuerte man kontinuierliche einem Sieg entgegen. Zumal in der zweiten Halbzeit, als gleich 2 TVB-ler mit je zwei, zwei Strafminuten auf der Bank sassen, es zu keinem Spieleinbruch kam. Im Gegenteil, in Unterzahl spielend wurde sogar ein Anschlusstreffer erzielt, was sicherlich zusätzlich zur Motivation beitrug.

Zum WM-Handballfilling kam es 2‘ Minuten vor Spielende, als es beim Stand von 23:23 und dem erfolglosen Angriff von Liestal und zum erfolgreichen Gegenangriff kam. Zumal es bei dessen Abwehr, noch ein 2' Minutenstrafe - gegen Liestal – gesprochen wurde. Somit hiess es - die Nerven behalten- der Angriff von Liestal wurde erfolgreich abgewehrt und mittels nochmaligem erfolgreichen Gegenangriff, beendete wir das Spiel, mit dem verdienten Schlussstand von 24:26.


TV Birsfelden

TV Birsfelden
Postfach
4127 Birsfelden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Login