NLB: Dritter Sieg in Folge

Letzten Samstag stand bei den Birsfelder bereits das siebte Auswärtsspiel in der neunten Rund in der NLB an. Dennoch bremste dies den Elan der Hafenstädter keineswegs, welche sich gegen die Espoirs überzeugend mit 26:35 (11:15) durchsetzen konnten.

 

Volle Konzentration

Im Vorfeld der Partie betonte Trainer Keller mehrmals, dass es vor allem auf die mentale Einstellung ankommen würde. Man konnte in dieser Saison bereits mehrfach unter Beweis stellen, dass man das Rüstzeug hat, um auch auswärts Siegen zu können. Mit der Sicherheit von zwei Siegen aus den letzten beiden Partien starteten die Birsfelder auch souverän in die Partie gegen die Espoirs. Im Tor konnte Tränkner gleich zu Beginn einige Akzente setzen. Die Verteidigung stand stabil und man hatte den Rückraum der Espoirs gut im Griff. Einzig Sadok setzte immer wieder Nadelstiche. Angetrieben von Spring konnte man aus der Verteidigung heraus mit schnellen Vorstössen die Gegner massiv unter Druck setzen. Auch im gebundenen Spiel fand man unter der Leitung von Spielmacher Reichmuth Lösungen, um die gegnerische Verteidigung auszuspielen. Der einzige Makel waren die vielen Zeitstrafen, welche sich die Kreisläufer im Innenblock einhandelten. Bis zur Halbzeit erarbeitete man sich eine 11:15 Führung.

 

Urgewalt Spring

Nach dem Seitenwechsel trat Spring zu einem Sturmlauf an. Gleich drei Treffer in Folge erzielte der Kreisläufer mit wuchtigen Sprungwürfen in der zweiten Welle. Man zwang so den Trainer der Espoirs früh dazu, seine verbliebenen zwei Auszeiten zu nehmen. So richtig Wirkung erzielten diese glücklicherweise nicht, denn die Hafenstädter hatten den Gegner gut im Griff. Trainer Keller mahnte die Mannschaft jeweils, die Konzentration beizubehalten. In der Folge liess man nichts mehr anbrennen und spielte die Partie souverän zu Ende. Man konnte den Vorsprung gar weiter ausbauen auf den 26:35 Endstand.

 

Die Birsfelder befinden sich nun auf dem komfortablen achten Tabellenrang und sind weiterhin in Schlagdistanz zur Spitze. Allerdings empfängt man am Samstag den 27. November mit Stäfa einen hochkarätigen Gegner in der Sporthalle. Wollen die Birsfelder weitehin in der Tabelle nach oben klettern, muss Kellers Mannschaft ein Exploit gelingen. Anpfiff ist um 17:15 Uhr in der Sporthalle Birsfelden.

 

Spiele - Handball Schweiz

 

 

TV Birsfelden

TV Birsfelden
4127 Birsfelden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Login