NLB: Ein Rückrundenauftakt zum Vergessen

0
0
0
s2smodern

Der TV Birsfelden verliert gegen den STV Baden diskussionslos mit 31:21 (16:12). Das hatte man sich aus Birsfelder Sicht anders vorgestellt.

Nachdem im Hinspiel gegen Baden ein Punkt geholt werden konnte, wollte man dieses Erfolgserlebnis natürlich wiederholen. Die Realität war dann allerdings eine komplett Andere.

 

Zunächst kamen die Hafenstädter gut ins Spiel. Wie schon im Hinspiel versuchte man mit einer offensiven Verteidigung die linke Angriffsseite der Badener zu neutralisieren und den ganzen Druck auf rechts zu verlagern. Der Gegner schien allerdings gut darauf vorbereitet zu sein und brachte die Birsfelder Verteidigung dennoch mit diversen Spielauslösungen in Schwierigkeiten. Meistens konnte sich bei den Würfen des Heimteams jedoch Torwart Kühner mit starken Paraden auszeichnen. Das Angriffsspiel der Hafenstädter war flüssig; man erarbeitete sich gute Wurfpositionen oder konnte Tore mit Durchbrüchen erzielen.

 

Nach 12 gespielten Minuten beim Stand von 4:6 nahm Baden ein Time-Out, was leider auch den Wendepunkt in dieser Partie bedeutete. Nach dem hohen Anfangstempo schien bei den Hafenstädtern die Luft draussen zu sein. Während Baden stärker wurde, häuften sich bei den Birsfeldern die technischen Fehler. Zu allem Übel vergab man auch noch Topchancen und verbaute sich so selbst den Weg, zurück ins Spiel zu finden. So setzte sich der Gastgeber aus dem Städtle bis zur Halbzeit beim Spielstand von 16:12 mit 4 Toren ab.

 

Wer nach der Pause mit einer furiosen Aufholjagd der Birsfelder gerechnet hatte, lag weit daneben. Es fehlte der Biss in der Abwehr und im Angriff die letzte Konsequenz, um Tore zu erzielen. Es war rundum eine sehr schwache zweite Halbzeit. Der Vorsprung der Badener wuchs stetig an und schlussendlich wurden die Hafenstädter mit einer „10er-Packung“ nach Hause geschickt.

 

Es bleibt der Mannschaft nun eine Woche Zeit, um an ihrer Einstellung zu arbeiten. Es ist klar, dass man mit solchen Leistungen keine Punkte einfahren wird. Am nächsten Samstag wird der bisher unangefochtene Leader TV Endingen in der Sporthalle Birsfelden empfangen, was einer Herkulesaufgabe gleichkommt. Vielleicht ist es aber genau der richtige Gegner, um die Mannschaft wachzurütteln und die ersten Punkte in der Rückrunde einzufahren. Hopp TVB!

TV Birsfelden

TV Birsfelden
Postfach
4127 Birsfelden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Login