NLB: Niederlage im Derby trotz hartem Kampf

0
0
0
s2smodern

Beide Teams schenkten sich nichts in einem extrem intensiv geführten Spiel. Schlussendlich setzte sich der TV Möhlin mit 32:28 (16:10) gegen die Birsfelder durch.

Das Derby bot kämpferisch alles was man im Vorfeld erwartet hatte: Eine geladene Stimmung in der Steinlihalle, harte Zweikämpfe und zwei Teams, die sich alles abverlangten. Es war damit aber definitiv kein handballerischer Leckerbissen, der den Zuschauern geboten wurde.

Im letzten Spiel vor der Winterpause hiess die Devise: Noch einmal alles geben um zu punkten. Es war klar, dass dies auswärts bei den Fricktalern kein leichtes Unterfangen ist. Der Tabellendritte zeigte gleich von Beginn weg, dass die Hafenstädter nicht ohne Kampf Tore erzielen würden. Mit teilweise grenzwertigen Aktionen wurden die Birsfelder an Torerfolgen gehindert. Auf der anderen Seite hielt Ighirris Mannschaft ebenfalls mit allen Mitteln dagegen. Trotzdem zeichnete sich die Überlegenheit Möhlins im Spielverlauf immer deutlicher ab. Nach 15 Minuten führten die Gastgeber mit 10:6 und Trainer Ighirri sah sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Trotzdem gelang es den Gästen in der Folge nicht, die Lücke zu schliessen. Die Fricktaler konnten die Führung bis zur Halbzeitpause sogar weiter auf 6 Tore ausbauen. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden bereits 9 Zeitstrafen gegen die beiden Mannschaften ausgeteilt.

Für den zweiten Durchgang wollte man wieder voll weiterpowern, doch in dieser Phase der Partie schadeten sich die Birsfelder selbst durch viele technische Fehler. Aus diesem Grund konnten die Fricktaler ihre Führung verwalten und die Ballverluste eiskalt durch Gegenstösse bestrafen. Weniger intensiv wurde die Partie deswegen aber keineswegs. In der 45. Minute drohte die Partie nach einem groben Foul an Birsfeldens Spielmacher Mikula zu eskalieren, doch es gelang schlussendlich beiden Teams glücklicherweise einen kühlen Kopf zu bewahren. In den Schlussminuten versuchten die Hafenstädter mit vollem Risiko durch eine offensive Verteidigung dieses Derby doch noch zu ihren Gunsten zu wenden. Leider vermochten sich die wirbligen Fricktaler trotzdem durchzusetzen. Man holte bis zum Schluss vor allem durch den überragend parierenden Yasin Kühner im Tor noch einmal auf. Nach dem Schlusspfiff stand es 32:28 mit dem besseren Ende für Möhlin.

Die Bilanz der Birsfelder sieht nach der ersten Saisonhälfte mit 11 Punkten und dem 8. Zwischenrang anständig aus. Dennoch darf man sich nicht in Sicherheit wiegen, denn der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt nur 6 Punkte. Nach der Winterpause starten die Birsfelder am 25. Januar in die Rückrunde auswärts gegen den STV Baden. Wir wünschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Hopp TVB!  


 

TV Birsfelden

TV Birsfelden
Postfach
4127 Birsfelden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Kontakt

Login