NLB: Derby gegen den RTV!

Morgen Samstag folgt für den TVB das zweite Heimspiel. Nach dem verpatzten Derby gegen den TV Möhlin gastiert im zweiten Heimspiel mit dem RTV Basel der zweite lokale Konkurrent in der Sporthalle. Die Stadt-Basler sind mit vier Siegen erwartungsgemäss gut in die Saison gestartet. Der TVB hatte ein erwartet schweres Startprogramm und konnte in der letzten Runde mit einem Sieg in Stäfa ein erstes Ausrufezeichen setzen.

Man darf unter diesen Vorzeichen also gespannt auf das Derby sein. Wie befreit wird der TVB nach dem ersten Sieg gegen die Basler aufspielen können? Die Mannschaften kennen sich gegenseitig gut, haben doch viele der vor allem jüngeren Spieler tlw. gemeinsame Junioren-Vergangenheiten. Auf Seiten der Basler werden sicherlich die ausländischen Verstärkungsspieler Jurca, Jurcevic und Hylkén eine massgebliche Rolle spielen, wobei man gespannt darauf sein darf, wie die TVB-Ausländer Thomsen und Schmid sich in diesem Duell entgegenstellen werden. Ebenso sind die jungen Leistungsträger auf beiden Seiten gefordert, neben den Teamleadern für den Unterschied zu sorgen. In Stäfa zeigte hier auf TVB-Seite vor allem Joel Sala offensiv eine starke Leistung. Bei den Stadtbaslern zeigte sich der langjährige TVB-Junior Basil Berger zuletzt in guter Form. Auch auf seine Rückkehr in die Sporthalle darf man gespannt sein. Letztlich wird sicherlich auch die Torhüterleistung ein massgebender Faktor sein. Sebastian Tränkner zeigte in Stäfa eine hervorragende Leistung, welche dem TVB auch im Derby helfen würde. Auf Seiten des RTV werden der Litauer Pazemeckas und David Pfister das Tor hüten. 

Der TVB wird alles daran setzen, dem Gruppenfavoriten aus Basel das Leben so schwer wie möglich zu machen. Wobei auch die Stadtbasler den TVB nach dem ersten Saisonsieg sicherlich nicht unterschätzen werden. 

Man darf sich, trotz Herbstferienzeit, auf ein stimmungsvolles Regionalderby freuen. Spielbeginn in der Sporthalle ist um 17:00. 

Hopp TVB!