Die U15 Inter des TV Birsfelden verliert auch das zweite Interspiel sehr deutlich mit 36:16 (15:3).

Die vorzeichen für dieses Spiel waren nicht optimal, mit der hohen Startniederlage(die erste der laufenden Saison) gegen Endingen, wurden die Schultern der Birsfelder deutlich geschmälert. Das Team arbeitete in zwei guten Trainings hart und die zuversicht auf eine starke Reaktion war bei dem Staff, dem Umfeld und dem Team gross.

Doch kaum auf dem Platz war diese zuversicht, das selbstvertrauen weg, Un der TVB machte dort weiter wo er beim letzten Heimspiel aufhörte. Zu viele ungezwungene Ballverluste gekoppelt mit trägem Rückzugverhalten. Nach wenigen Minuten führte das Heimteam aus Balsthal bereits mit 5:0 und zwang die Gäste zum ersten Timeout. Das Team wurde nochmals sortiert und auf die Kernaufgaben in diesem Spiel eingestellt, leider erfolglos. Der weitere Verlauf der ersten Halbzeit wurde für die mitgereisten Fans und auch die Bank zu einer Tortur. Der Angriff der Hafenstädter war zu statisch um die Balsthaler Verteidigung ernsthaft in bedrengung zu bringen. So ging es mit hängenden Köpfen und einem 15:3 Rückstand in die Pause.

Scheinbar fand der Trainer endlich die richtigen Worte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs aus Birsfelden ein anderes Gesicht, jenes welches man aus der Vorrunde und Barrage kannte, mit viel Engagement und Laufbereitschaft nahm man das Spiel geschehen in die Hand. Was zu einer zwischenzeitlichen Dominanz auf dem Spielfeld führte. Aber der sehr gut parierende Torwart aus Balsthal, vermochte es dem TVB den Schneid abzuknöpfen. So blieb es bei einem zehn minütigen aufbäumen und danach zeigte sich wieder das Bild der ersten Halbzeit. Zum Schlusspfiff stand es 36:16 für das Heimteam und dies leider zurecht.

Wichtig ist das man in diesem Spiel zumindest für kurze Zeit die eigenen Qualitäten in den Fokus rücken konnte. Dort gilt es in den nächsten Trainings und Spielen anzusetzten und weiter zu arbeiten.

Nach einem Spielfreien Wochenende kommt es am 2.2. und 4.2. zu einer Doppelrunde. Am Freitagabend auswärts gegen die SG Muttenz/Pratteln und am Sonntagmittag zuhause im FG gegen Visp.