Der TV Birsfelden gewinnt auswärts dank einer engagierten Teamleistung im Abstiegskrimi gegen die HSG Siggenthal / Vom Stein Baden (28:32).

Das Duell Letzter gegen Drittletzter (nur 2 Punkte Differenz) versprach grosse Spannung. Entsprechend gut gefüllt war dann auch die Halle in Baden. Birsfelden legte sogleich gut los und zeigte rasch, dass sie diese beiden Punkte unbedingt wollten. 0:2 stand es nach zwei gespielten Minuten. Jedoch nahm auch das Heimteam aus Siggenthal den Kampf an. Abwehrstratege Meier setzte bereits nach 3 Minuten ein physisches Statement, um seine Mannen wachzurütteln und wanderte damit mit einer Zweiminutenstrafe auf die Bank. Der Weckruf funktionierte jedoch und die Teams wanderten im Gleichschritt in Richtung Pause. 14:16 für den TV Birsfelden stand es da.

In Halbzeit 2 konnte zuerst da Heimteam rasch auf 16:16 ausgleichen. Danach fingen sich aber die Gäste und konnten bis zum Schluss auf 28:32 davonziehen und zwei wichtige Punkte einfahren. Birsfelden liegt nun neu auf dem drittletzten Platz, welches der erste nicht-Abstiegsplatz wäre. Es stehen jedoch noch wichtige Partien an, so unter anderem gegen die weiteren Teams aus dem Tabellenkeller von Horgen oder Altdorf. Zuerst geht es aber am nächsten Samstag zum Aufsteiger aus Biel (Sa, 24.03.2018, 17:00, Biel Gym Seefeld).