Trotz einer guten Leistung verliert der TV Birsfelden das Basler-Derby auswärts beim RTV 1879 Basel mit 34:29. Die Leistung lässt jedoch positiv auf die kommenden Partien gegen Konkurrenten um den Klassenerhalt vorausblicken.

Während der Tabellenführer RTV 1879 Basel in Bestbesetzung antreten konnte, musste der TV Birsfelden unter auf die drei designierten Spielmacher Mikula, Oberli und Galvagno sowie wie weitere Teamstützen wie Sala, Kähr, Jutzeler oder Laube verzichten. Zudem stand Reichmuth mit dem NLA-Team vom HSC Suhr Aarau im Einsatz. Eine schwierige Ausgangslage, welche der TVB nebst vielen Jungen auch mit dem NLB-Comeback von Mollinet und Dietler aufzufangen versuchte.

In einer gut besuchten Rankhofhalle startete das Heimteam besser in die Partie und konnte nach 10 Minuten auf 10:5 vorlegen. Auf Birsfelder Seite konnte bis dahin einzig Müller am rechten Flügel überzeugen. Der TVB steckte jedoch nicht auf und weitere 10 Minuten später stand es auf einmal nur noch 12:10. Nun war die Partie so richtig lanciert. Mit dem Score von 17:14 ging es dann in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Hälfte liess sich der TV Birsfelden nie vom routinierteren RTV 1879 Basel distanzieren. Speziell das Quartett Stamenov, Jurjevic, Jurca und Hylken wusste immer wieder mit der nötigen Cleverness und Routine Akzente zu setzen. Teilweise auch mit Showeinlagen und Nickligkeiten, welche sich in der Grauzone befanden und von Unparteiischen auch einmal anders geahndet werden dürfen. Als beim Stand von 30:27 auch noch Birsfeldens Butt bei einem Wurfversuch vom Flügel ungeahndet gestossen wurde und Basler den entsprechenden Gegenstoss zum 31:27 verwertete, schwang das Pendel vollends zugunsten des RTV’s aus. Am Schluss gewann die etwas cleverere und routiniertere Mannschaft mit 34:29.

Aus Birsfelder Sicht gilt festzuhalten, dass die beiden Ausländer Schmid (6 Tore) und Thomsen (8) sich stark verbessert zeigten und auch die jungen Nachwuchstalente wie Stähelin, Heinis, Buob (3 Tore aus 3 Versuchen), Kühner und Voskamp (mit seinen ersten beiden NLB-Toren) Akzente zu setzen vermochten.

Als nächstes gilt der Fokus der ungemein wichtigen Auswärtspartie gegen den nur um einen Punkt vor dem TVB liegenden BSV Stans. Das Spiel findet am Samstag 03.03.2018 um 19:30 in Stans (Eichli Halle) statt.

Bericht von Telebasel inklusive Interview mit den beiden Trainern: https://telebasel.ch/2018/03/01/rtv-basel-gewinnt-das-derby/

AO0I1195 2
AO0I1216 2
AO0I1219 2
AO0I1242 2
AO0I1265 2
AO0I1269 2
AO0I1274 2
AO0I1282 2
AO0I1320 2
AO0I1351 2
AO0I1360 2
AO0I1387 2
AO0I1394 2
AO0I1395 2
AO0I1398 2
AO0I1404 2
AO0I1418 2
AO0I1423 2
AO0I1429 2
AO0I1439 2
AO0I1440 2
AO0I1443 2
AO0I1450 2
AO0I1460 2
AO0I1489 2
AO0I1509 2
AO0I1514 2
AO0I1524 2
AO0I1529 2
AO0I1533 2
AO0I1540 2