Das "Zwei" setzte sich am vergangenen Dienstag im Cup-1/4-Final gegen die Wikinger aus Liestal mit 24:25 durch und sicherte sich so die Teilnahme am Final Four. Am mit Spannung erwarteten Grossevent spielen die Besten der Besten der Schweiz, genauer der Region Nordwestschweiz, noch genauer der zweiten Liga, in Frick um den Titel im Regio-Cup.

Für das 1/4-Final-Spiel schnürte sich Michael Röthlin eigens die Torhüterschuhe und brillierte bei seinem Comeback auf ganzer Linie. Der Rest der Pinjio-Truppe vermochte (mit Ausnahmen: Deutscher) nicht zu überzeugen. Es bleibt die Hoffnung, dass die zweite Mannschaft in der Rückrunde (trotz Doppelbelastung) noch zulegen kann.