U19 Elite: Sieg gegen SG Pilatus

In der 18. Runde stand das Rückspiel gegen die SG Pilatus an. Die U19 Junioren können ihre Form gegen die SG Pilatus bestätigen und gewinnen in Horw mit 21:19 (10:14)

Zwei Tage nach dem Erfolg gegen die Kadetten, musste die HSG auswärts gegen die SG Pilatus ran. Ein grosses Ziel war, die Mängel in der Deckung, welche am Donnerstag noch sehr offensichtlich waren zu Analysieren und mit der nötigen Konzentration und Einsatzbereitschaft abzulegen. Auch eine taktische Änderung im Abwehrsystem sollte dieses Vorhaben unterstützen.

Die Vorgaben in der Deckung wurden gut umgesetzt. Gerade mal zehn Gegentore liessen die Nord-westschweizer in der ersten Hälfte zu. Zusammen mit der guten Deckungsarbeit stand mit Leo Gra-zioli ein ausgezeichnet aufgelegter Rückhalt zwischen den Pfosten.

Dass alle 14 eingesetzten Spieler (inkl. Torhüter) mit Abschlüssen auf der Statistik auftauchen ist doch sehr erfreulich. Noch erfreulicher ist, dass ausser den beiden Schlussmännern allesamt auch das Tor getroffen haben.

Horwerhalle: 70 Zuschauer
Schiedsrichter: Benjamin Rachad und Luca Odermatt
Strafen: 5x 2' gegen SG Pilatus, 1x 2' gegen HSG Nordwest
SG Pilatus: Lauber (3 Paraden), Rast (5 Paraden); Nauer (3), Augugliaro (4), Heller (4), Idrizi (2), Rilak (1), Weingartner (1), Hofstetter (1), Linder (1), Oertli (3), Petkovic (1), Schnetzler
HSG Nordwest: Grazioli (12 Paraden, 53%), Wipf (ab 38.' 5 Paraden 34%); Rubin (3), Esparza (2), Meier (3), Kurmann (1), Voskamp (2), Attenhofer A. (3), Zwicky (2), Heinis (4), Oliver (3), Stöckli (1), Dietwiler (3), Stähelin (2)

Nächstes Spiel:
Samstag, 24. März 13:00h vs. GC Amicitia Zürich, Sporhalle Birsfelden

Drucken E-Mail