U19 Elite: drei weitere Siege

Die HSG Nordwest gewinnt auch gegen die Teams aus Luzern, Zürich und St. Gallen

HSG Nordwest vs. SG Pilatus 30:24 (17:9)
Vor heimischem Publikum legte die U19 der HSG den Grundstein für den Vollerfolg gegen die SG Pi-latus in der ersten Halbzeit. Nach einer ausgeglichenen Startphase konnte die Partie frühzeitig in die Bahnen zu Gunsten der Nordwestschweizer gelegt werden. Vom 7:6 in der 12. Minute zum 17:9 Pau-senstand. Die zweite Hälft konnte dann mit beruhigendem Polster «abgespuhlt» werden, wobei noch die eine oder andere Schwäche zum Vorschein kam. Der klare Heimerfolg (30:24 Endstand) war aber nie in Gefahr.

GC Amicitia Zürich vs. HSG Nordwest 26:29 (13:11)
Wie die Partie gegen Pilatus endete, so startete auch die Begegnung in der zürcher Saalsporthalle. Die Nordwestschweizer bekundeten grosse Mühe in das Spiel zu finden und lagen vorübergehend mit sechs Toren im Hintertreffen (20. Minute). Die Zeichen standen zu diesem Zeitpunkt schlecht. Die Mannschaft zeigt aber noch während dem ersten Durchgang eine Reaktion und kann den Rückstand bis zur Pause auf zwei Tore minimieren.
Die zweite Halbzeit verlief lange ausgeglichen, bis in der 49. Minute zum ersten Mal der Ausgleich er-zielt werden konnte. Der Bann war nun gebrochen und die HSG rettet sich gegen den Tabellenzehnten mit einer beherzten zweiten Halbzeit.

HSG Nordwest vs. TSV St. Otmar St. Gallen 30:29 (18:13)
Nach dem Brand in der Sporthalle Birsfelden mussten die HSG Teams im Exil im Freien Gymnasium Basel antreten. So dauerte es auch gute 15 Spielminuten, ehe sich die Gastgeber ein wenig absetzen können. Bis zur Pause erspielten sich die Nordwestschweizer einen fünf Tore Vorsprung heraus. Ein ruhiger Nachmittag wurde es aber nicht. Die Ostschweizer bewiesen Kampfgeist und gaben sich zu keinem Zeitpunkt auf. Die HSG stellte sich zeitweise sehr «dappig» an und ermöglichte dem Gegner in den Schlusssekunden sogar noch die Chance zum Ausgleich. Die Gäste nutzen das Angebot nicht aus und so gewinnt die HSG Nordwest mit einem Hauchdünnen Vorsprung.

Für die U19 kommen nun die Wochen der Wahrheit. Hintereinander folgen die Duelle gegen die zweit-platzierten Kadetten, die viertplatzierten Stäfer und den Leader aus Suhr.

Los geht es bereits am Mittwoch 29.11. um 19:45 in der BBC-Arena.
Die HSG hofft trotz nicht idealer Anspielzeit auf eure Unterstützung!!!

Hopp HSG!!!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren